BUCHVORSTELLUNG

Egbert Trogemann: AUDIENCE

Dienstag, 3. Dezember 2013, 19 Uhr
in der Kunsthalle Düsseldorf im Rahmen der Veranstaltung Nachtfoyer

 

ehgbajej.jpg

 

 

PUBLIC ART RUHR
NEUENTHÜLLUNG - Richard Serra: Terminal

Freitag, 11. Oktober 2013, um 19 Uhr
Ostring 27, Bochum Hauptbahnhof

 

bochum_070217_035_00.jpg

 

Das Terminal – seine Wahrnehmung einst und jetzt in Bochum
Performance: „Theater Total“, Bochum

Gespräch zwischen:

- Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages
- Alexander von Berswordt-Wallrabe, Galerist und Freund des Künstlers
- Bodo Hombach, Vorstand Brost-Stiftung
- Axel Biermann, Geschäftsführer der Ruhr Tourismus GmbH
moderiert von Dr. Hans Günter Golinski, Sprecher der RuhrKunstMuseen

Im Anschluss wird in den Räumlichkeiten der IHK (Ostring 30–32, ca. 100 m vom Terminal entfernt) ein kleiner Imbiss gereicht.

Begrüßung durch Christoph Burghaus, stellv. Hauptgeschäftsführer IHK Mittleres Ruhrgebiet

Bei schlechtem Wetter findet die gesamte Veranstaltung in der IHK statt.

Um Anmeldung unter ruhrkunstmuseen@ruhr-tourismus.de wird gebeten.

Eine Initiative der Projektgruppe „Kunst im öffentlichen Raum“ der RuhrKunstMuseen.
Diese „Neuenthüllung“ wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung
der Brost-Stiftung und der Stiftung für Kunst und Kultur e.V. Bonn.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Abschiedsvortrag von Prof. Dr. Herbert Moldering

Mittwoch, 26. Juni 2013, 17.30 Uhr im Campusmuseum

 

molderings_abschied.jpg

 

 

ÖFFENTLICHE WERKVERÄNDERUNG DURCH FRANZ ERHARD WALTHER

DONNERSTAG, 20. JUNI 2013, UM 18 UHR IM KUBUS VON SITUATION KUNST

 

walther_probenaehungen_web.jpg
Franz Erhard Walther (rechts) und Thorsten Schneider (links) in der Installation der Probenähungen, 2013 im Kubus von Situation Kunst, Foto: Thorsten Koch, (c) Franz Erhard Walther / VG Bild-Kunst, Bonn 2013.

 

Die Ausstellung Franz Erhard Walther - Perpetuum mobile: Lager · Sockel · Handlung der Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum im Kubus von Situation Kunst (noch bis 1. September 2013) zeigt mit Installationen und Zeichnungen des Künstlers beispielhaft, dass Franz Erhard Walther seine Kunst als einen fortwährenden Prozess begreift. Aus Lagerformen werden Objekte in einer Ausstellung, die als Sockel dienen können oder zu Handlungen animieren.
Den transitorischen Charakter seiner Arbeiten macht ein Umbau des Künstlers während der Ausstellungszeit besonders deutlich. Bereits das Material der raumbezogenen Konstellation der Probenähungen zeigt, wie der Künstler den Werkstatus seiner Arbeiten reflektiert. Franz Erhard Walther hat für seine Installation der Probenähungen Formen verwandt, die aus seinen früheren Arbeiten (aus den Jahren 1969 bis 2003) hervorgegangen sind. In einer öffentlichen Aktion am 20. Juni wird er die raumbezogene Installation verändern und in Zusammenarbeit mit Akteuren die dem Material innewohnenden Handlungslatenzen offenlegen und vorführen.

 

Mit Grußworten von
Herrn Gerhard Möller, Kanzler der Ruhr-Universität Bochum,
Herrn Dr. Thomas A. Lange, Vorsitzender des Vorstandes der NATIONAL-BANK AG und
Frau Dr. Friederike Wappler, Wissenschaftliche Leiterin der Kunstsammlungen der RUB/Moderne und Kuratorin der Ausstellung.

 

 Alle Interessierten sind herzlich zur öffentlichen Werkveränderung der Installation der Probenähungen durch Franz Erhard Walther am Donnerstag, 20. Juni 2013, um 18 Uhr im Kubus von Situation Kunst eingeladen. Der Eintritt ist frei.

 

Mit freundlicher Unterstützung
des Fördervereins Situation Kunst - Haus Weitmar e.V.
und der NATIONAL-BANK AG, Essen

logo_national_bank.jpg                                                         

 

 

PUBLIC ART RUHR – NEUENTHÜLLUNGEN

20. Juni 2013, 19 Uhr
Isa Genzken und Gerhard Richter, Wandmalerei "Ohne Titel", U-Bahnhof König-Heinrich-Platz, Duisburg


Am 20. Juni startet die neue Veranstaltungsreihe der RuhrKunstMuseen: PUBLIC ART RUHR – NEUENTHÜLLUNGEN. Das Ruhrgebiet verfügt über herausragende Kunstschätze im öffentlichen Raum, die zu wenig beachtet werden. Das soll sich ändern. Daher werden die RuhrKunstMuseen gemeinsam mit ihren Partnern ausgewählte Werke sanieren und neuenthüllen. Hierbei fiel die Wahl der Direktoren der Projektgruppe „Kunst im öffentlichen Raum“ der RuhrKunstMuseen auf die Wandmalerei „ohne Titel“ von Isa Genzken und Gerhard Richter im U-Bahnhof König-Heinrich-Platz, Duisburg sowie auf die Arbeiten „Nashorn-Tempel“ von Johannes Brus in Essen, „La Tortuga“ von Wolf Vostell in Marl, „Schwelle“ von Raimund Kummer in Essen und „Terminal“ von Richard Serra in Bochum.

genzken_richter.jpg
Isa Genzken und Gerhard Richter: Ohne Titel, 1988-1992, U-Bahnhof König-Heinrich-Platz, Duisburg, Foto: LehmbruckMuseum, Duisburg

 

Weitere Termine:

14. Juli 2013, 11 Uhr
Wolf Vostell, La Tortuga, Theaterplatz, Essen

19. September 2013, 18 Uhr
Raimund Kummer, Schwelle, Emscher Park, Lohwiese 46, Essen

11. Oktober 2013, 19 Uhr
Richard Serra, Terminal, Hauptbahnhof Bochum

N.N.
Johannes Brus, Nashorn-Tempel, Essen

 

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltungsreihe finden Sie auf der Internetseite der RuhrKunstMuseen.

 

 

WOCHENENDE DER RUHR KUNST MUSEEN

Public Art Ruhr - Rundgänge und Bustouren

11. und 12. Mai 2013

 

public_art_titel_web_2f158e0138.jpg

 

Im Umfeld der RuhrKunstMuseen befindet sich eine eindrucksvolle Bandbreite von Kunstwerken im öffentlichen Raum. Mutige künstlerische Setzungen von renommierten Künstlerinnen und Künstlern, die die Kunstlandschaft der Metropole Ruhr auf besondere Weise prägen. Anlässlich des Internationalen Museumstags am
11. und 12. Mai 2013 laden die RuhrKunstMuseen mit Führungen, Kurzvorträgen und Bustouren ein zu Entdeckungstouren und Wiederbegegnungen mit den Kunstwerken im öffentlichen Raum: Von Isa Genzkens und Gerhard Richters gestalteter U-Bahn-Haltestelle „König-Heinrich-Platz“ in Duisburg, über Wolf Vostells „La Tortuga“ in Marl, Richard Serras „Terminal“ am Bochumer Hauptbahnhof bis hin zu Tobias Rehbergers eindrucksvoller Brückenskulptur „Slinky Springs to Fame“ in Oberhausen.

Es gibt viel zu entdecken – auf individuellen Streifzügen an vielen verschiedenen Orten im Ruhrgebiet (ggf. Anmeldung zur Führung bzw. einfach am Treffpunkt erscheinen) oder aber mit drei verschiedenen Bustouren, die jeweils einen Tag lang zu Kunsttouren durch das Ruhrgebiet starten.

Die RuhrKunstMuseen freuen sich darauf, gemeinsam mit Ihnen die Kunstwerke im öffentlichen Raum der Metropole Ruhr neu zu entdecken!

Rundgänge in Bochum am Sonnatg, 12. Mai 2013:

11.00 Uhr  - Präsentiert vom Kunstmuseum Bochum - Rundgang zu Werken von Wolf Vostell, Giuseppe Spagnulo, Ales Vesely, Ulrich Rückriem
Treffpunkt: An der Information des Museums, Kortumstraße 147, 44787 Bochum

14.30 Uhr - Präsentiert von den Kunstsammlungen der RUB. Campusmuseum -
Rundgang zu Werken u. a. von Mischa Kuball, Erich Reusch, Victor Vasarely,
Friedrich Gräsel
Treffpunkt: Eingang Campusmuseum, Forumsplatz, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum

13.00 Uhr - Präsentiert von den Kunstsammlungen der RUB. Situation Kunst (für Max Imdahl) - Rundgang zu Werken von Lee Ufan, François Morellet, Richard Serra, Giuseppe Spagnulo, David Rabinowitch, Erich Reusch, Ulrich Rückriem
Treffpunkt: Kubus, Nevelstraße 29 c /Schlossstraße 13, 44795 Bochum

16.30 Uhr - Präsentiert von den Kunstsammlungen der RUB. Situation Kunst (für Max Imdahl) - Rundgang zu Werken von Lee Ufan, François Morellet, Richard Serra,
Giuseppe Spagnulo, David Rabinowitch, Erich Reusch, Ulrich Rückriem
Treffpunkt: Kubus, Nevelstraße 29 c /Schlossstraße 13, 44795 Bochum

Das Programm für alle Städte sowei Informationen zur Anmeldung zu den Bustouren finden Sie hier.